Nach Oben

Gewusst wie!

Ob eine Bewerbung erfolgreich ist, können Sie an verschiedenen Stellen und schon sehr früh selbst beeinflussen. Nehmen Sie sich daher unbedingt kurz Zeit und lesen Sie unsere hilfreichen Tipps.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung

Uns ist besonders wichtig, dass sich alle Bewerberinnen und Bewerber von ihrer besten Seite zeigen können. Daher setzen wir bei der Bewerbung auf das Online-Verfahren. Sie werden Schritt für Schritt durch die Bewerbung geführt, doch folgende Unterlagen haben Sie idealerweise griffbereit bzw. vorbereitet:

  • das Bewerbungsschreiben
  • den Lebenslauf
  • die eingescannten beiden letzten Zeugnisse
  • eingescannte Praktikumsbescheinigungen – sofern vorhanden
  • und, wenn Sie mögen, ein Bewerbungsfoto (Auflösung mind.: 1400 x 930 Pixel bzw. 1,3 MP)
Online-Einstellungstest

Online-Einstellungstest

Wenn Sie unser Interesse mit Ihrer Bewerbung wecken konnten, dann geht es in die zweite Runde, dem Einstellungstest. Auch diesen werden Sie online bearbeiten. Dazu erhalten Sie von uns in einer kurzen Informationsveranstaltung einen Zugangs-Code und ein paar nützliche Tipps. So viel sei an dieser Stelle verraten, es geht in der Hauptsache um Rechtschreibung, Allgemeinbildung, Mathematik, logisches und abstraktes Denkvermögen und Konzentrationsfähigkeit. Rechnen Sie vor allem mit Aufgaben zu Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung. Außerdem werden Sie zu allgemeinen Interessen und Neigungen befragt.

Ein Tipp von Experten: Sorgen Sie bei der Bearbeitung für Ruhe.

Assessment-Center

Assessment-Center

Jetzt wird’s persönlich – zeigen Sie Ihre besten Seiten. Wenn der Test erfolgreich war, folgt die nächste Stufe des Bewerbungsverfahrens — das Assessment-Center. Hier geht es darum, Sie, Ihre Persönlichkeit, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Motivation kennen zu lernen und mit den für uns wichtigen Einstellungskriterien abzugleichen. Eins sei direkt vorweggenommen, wir werden Sie in diesem Termin keine fachlichen Inhalte zu Ihrer angestrebten Ausbildung fragen.

Um das Lampenfieber so gering wie möglich zu halten, spielen Sie im Vorfeld gedanklich durch, was Sie erwartet. Und dann am besten real – mit der Schulklasse, mit Freunden oder der Familie. Oder informieren Sie sich in einer der zahlreichen Informationsveranstaltungen oder Bewerbertrainings der Sparkasse.

Dresscode

Immer wieder fragen angehende Berufsanfänger: „Was ziehe ich am besten zur persönlichen Vorstellung an?“ Unser Tipp: Gehen Sie idealerweise in berufstypischer Kleidung zum Gespräch. Das heißt bei der Sparkasse Krefeld für die Herren aber nicht unbedingt Anzug und für die Damen nicht Kostüm.

Sie sollen sich in der Bewerbungssituation wohlfühlen und können entweder in gepflegter Freizeitkleidung oder aber auch gerne im Business-Outfit zum Assessment-Center erscheinen. Sollten Sie sich für Freizeitkleidung in diesem Termin entscheiden, so sollte Ihnen das Tragen von Anzug und Krawatte bzw. Kostüm und Bluse im Arbeitsalltag allerdings nicht fremd sein.