Nach Oben

Unterrichtseinheit Planspiel Börse

Sie interessieren sich für eine Unterrichtseinheit zum Planspiel Börse? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Planspiel Börse

Spielgeld, aber echte Kurse: Beim Planspiel Börse versuchen die Mitspieler, ein fiktives Startkapital in einem vorgegebenen Zeitraum möglichst stark zu vermehren. Dazu kaufen und verkaufen sie Wertpapiere zu aktuellen Börsenkursen. Das Depot mit dem höchsten Gesamtwert gewinnt – und dafür gibt’s auch echtes Geld als Belohnung. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall: Hier lernst Du viel über Hoffnung und Enttäuschung, den richtigen Riecher oder die Folgen blinder Gier. Kurz: Hier lernst Du was fürs Leben.

Die Siegerteams der Sparkasse Krefeld in der Schülerwertung

Platz 1 belegte das Schülerteam "Deutschlands zukünftige Elite" vom Werner-Jaeger-Gymnasium in Lobberich.
Mike Binnenböse, Tim Cleven, Levi van Boekhold und Marvin van de Venn steigerten den Wert ihres Depots vom Anfangskapital 50.000 EUR auf 57.349,71 Euro.

Bei ihren Käufen von Wertpapieren setzten die Schüler vor allem auf die Aktien von adidas, Amazon, Apple Inc., Coca-Cola und Intel. Insgesamt haben 24 Teams des Werner-Jaeger-Gymnasiums teilgenommen.

Platz 2 belegte das Team "KK-crew" aus Krefeld. Luisa Hillebrand, Milena Breuer, Angelina Hüsges, Celina Strompen und Lenz Wolters besuchen die Kaufmannsschule Krefeld und haben ihr Startkapital um 6.702,79 Euro erhöht.

Platz 3 in der Schülerwertung im Geschäftsgebiet der Sparkasse Krefeld belegten „Die Rasierer" aus Viersen. Jonathan Abelen, Mandy Gorissen und Lucas Lenzen vom Berufskolleg des Kreises Viersen investierten ihr Kapital in Amazon, Vodafone, SAP und Intel und steigerten den Depotgesamtwert auf 56.281,43 Euro.